Heimatsommer Grafenberg ////// 23. Juli 2020

Gesamtlänge:
7,00 Meter
Gesamthöhe:
3,10 Meter
Aufbaulänge :
5,50 Meter
Aufbauhöhe:
2,60 Meter
Aufbaubreite:
2,50 Meter
Breite offen:
3,80 Meter
Gesamtgewicht:
3,5 Tonnen

Thimo Nietserok's Cologne Clambake

Der Swing steht im Mittelpunkt, die Klänge von Bechet bis Peterson im Ohr - so sind die fünf Musiker tief verwurzelt in den Ursprüngen des Jazz und des Great American Songbooks. Doch nicht nur mit der Energie und Spielfreude, mit der Niesteroks Band auftritt und das Publikum mitreißt, sondern auch mit zahlreichen Eigenkompositionen des Bandleaders erzählt Cologne Clambake neue Geschichten, animiert zum Mitbewegen und Tanzen. Dem traditionellen Jazz und Swing verschrieben, tourte Thimo Nietserok bereits durch viele europäische Länder, aber auch nach Indien, Süd-Korea, in den Libanon und als Preisträger des Kobe Jazz Street Awards auf dem Breda Jazz Festival 2018 nach Kobe (Japan) und 2019 ebenfalls nach Tokio.

Thimo Niesterok (cornet); Heiko Bidmon (clarinet, sax) (voraussichtlich!); Jerry Lu (piano); Stefan Rey (bass); Oliver Mewes (drums) (voraussichtlich) 

www.thimo-niestrok.de

Ab 20:45 Uhr zeigen wir den Film "Miles Davis - Birth of the Cool"

Einer der größten Jazzmusiker war Miles Davis. Der Jazzkomponist, Trompeter und Multiinstrumentalist hatte einen wichtigen Einfluss. Außerdem galt er immer als besonders `cool'. Stanley Nelson wirft einen Blick auf sein Leben und versucht den Klang und die Person zu vermitteln. Dafür steht ihm uneingeschränkter Zugriff auf dessen Erbe mit nie zuvor gesehenem Material zur Verfügung. Zu seinem Leben zählten auch Quincy Jones, Carlos Santana, Clive Davis, Wayne Shorter und Ron Carter.

Einlass: 18:00 Uhr

Start Konzert: 19:00 Uhr

Dauer: ca. 75 Minuten

Start Film: 20:45 Uhr (ca. 1 Stunde 55 Minuten)

Ticket: € 18,00 (Konzert & Film) // AK € 20,00

Tickets unter: www.westticket.de

Tickets
<
Zurück zu Allen Specials

Weitere Programmpunkte, die Sie interessieren könnten